COVER:

QUESTION AUTHORITY.
QUESTION SOCIETY.
QUESTION THIS BOOK

Brad Warner is a Zen priest, writer, and punk rock bass guitarist.


REZENSION:

HARDCORE ZEN zeigt sich als eine erfrischende Variante, sich mit den Gedanken des Zen zu befassen. Brad Warner ist zwar Zen Priester, versucht jedoch im Gegensatz zu anderen Werk zu diesem Thema keine tiergehenden Informationen zu vermitteln, sondern offenbart schlicht seinen eigenen, persönlichen Weg dorthin. Dadurch nimmt man an allen seinen Erlebnissen und daraus resultierenden Gedankengängen teil. Sein Weg zum Zen war weniger geplant, als sich durch Warners Suche nach irgendeinem Sinn nach und nach von selbst ergebend.
HARDCORE ZEN macht dabei unglaublich viel Spaß beim Lesen, da die von ihm dargestellten Lebensabschnitte und Erlebnisse teilweise sehr humorvoll dargelegt worden sind und seine Jagd nach der Erkenntnis verschiedenste Formen annahm.
Schön auch der Gedanke, dass man alles in Frage stellen soll. Dies klingt radikal, ist jedoch notwendig, sich zum Ende hin Gedanken um sich selbst zu machen, denn genau darum geht es: um einen selbst.
Zen hilft nicht bei der Suche nach dem Schuldigen, es hilft herauszufinden, was einem selbst wichtig ist und sich diesem auch bewusst zu werden. Man entscheidet selbst über sein Leben und Werke wie diese helfen dabei, sich dieser Erkenntnis bewusst zu werden.
Warners Buch offenbart dies schonungslos und wirkt dementsprechend intensiv – dabei unterstützt durch eine freche, eingängige Sprache, gewürzt mit spaßigen Begebenheiten aus Warners Leben. Ein Buch, welches nicht nur Zen-Interessierte begeistern kann.
JMSeibold / 29.01.2022


©2003, 2015 Brad Warner
Wisdom Publications
ISBN 978-1-61429-316-3
ca. 207 Seiten

Buchkritik: Hardcore Zen von Brad Warner

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.